Eurocircuits Printed Circuits Blog

was uns bei Eurocircuits beschäftigt, Projekte an denen wir arbeiten, neue Ideen, Hintergrund-Informationen und eine Plattform auf der Sie mitmachen können, Ihre Meinungs sagen können und uns dahin lenken können, was wichtig für Sie als Entwickler ist.

Produktionsdaten-Aufbereitung - neues White Paper
Post by  Dirk Stans on 12 Jun 2012  | Posted under Leiterplatten-Entwicklung Aufrufe:: 5613

Produktionsdaten-Aufbereitung - neues White Paper

Heute gibt es auch ein Webinar als neue Ergänzung unseres Konzepts eines Mehrwert-Dienstes für Entwickler von Prototypen und Kleinserien-Leiterplatten.

Das Webinar fand am Mittwoch, d. 20. Juni um 11:00 CET statt.

"Was machen Leiterplatten-Hersteller mit meinen Daten bevor sie meine Leiterplatte produzieren?"

"Warum können sie meine Daten nicht so nutzen, wie ich sie gesendet habe?"

"Warum sollte mich das interessieren? Ich bin Elektronikentwickler und sie die Leiterplatten-Hersteller?" Unser neues White Paper (Dokumentationsentwurf): "Front-end data preparation" (Datenaufbereitung), beantwortet diese Fragen.

Das Verständnis der Datenaufbereitung ist aus zwei Gründen wichtig, Zeit und Geld. Leiterplatten für zeitkritische Applikationen müssen schnell und pünktlich geliefert werden. Falls Informationen im Datensatz fehlen, zweideutig oder unklar sind, verlieren wir Zeit mit der Aufklärung. Das neue White Paper erklärt wie wir überprüfen, ob Daten klar und eindeutig sind damit wir sicherstellen können das Sie die gewünschte Leiterplatte erhalten. Vor Allem enthält es Informationen darüber wie Sie klare, eindeutige Daten präsentieren und typische Fallen, die zu Verzögerungen führen, vermeiden.

Unsere Pooling Services wurden so entwickelt, dass sie Prototypen und Kleinserien kostengünstig, schnell und pünktlich sind. Die Spezifikationen jedes Services basieren auf einem robusten Produzierbarkeit, welche die Qualität des Endproduktes sicherstellt. Dies spiegelt sich in der Kostenstruktur wider: TECH pool ist teurer als STANDARD pool. Das White Paper zeigt auf, wie wir überprüfen, ob das jeweilige Design zu dem gewählten Service passt. Falls nicht erhalten Sie eine Rückmeldung über Abweichungen. Gibt es einfache Schritte für Sie als Designer oder uns als Hersteller, um die Nutzung der teuereren Optionen zu vermeiden? Falls es möglich ist werden wir Ihnen die günstiger Option vorschlagen. Gibt es Reparaturen/Korrekturen, die wir vornehmen können, um Ihre Leiterplatte in die Spezifikation zurück zu bringen und die Produzierbarkeit zu erhöhen? In vielen Fällen können wir diese Anpassungen als Teil unserer Datenaufbereitung vornehmen. Das White Paper enthält Links zu detaillierteren Informationen. Design for manufacturability, also die Optimierung des Designs auf gute Produzierbarkeit ist bei kritischen Tipps hervorgehoben. Das White Paper hat ebenso Links zu den freien Design-Rules (DRU), welche von unserer Webseite in EAGLE und Altium CAD Systeme geladen werden können, um sicher zu stellen das Ihr Design mit den Spezifikationen des kostengünstigsten Service übereinstimmt.

Obwohl das White Paper unseren internen Prozeduren folgt und die Namen unserer Datenaufbereitungs-Schritte beeinhaltet, folgt der Ablauf unserer Datenaufbereitung dem bewährten Industriestandard (best-practice). Somit bezieht sich das was wir machen und unsere Design Tipps ebenso auf weite Bereiche in der Welt der Leiterplatten-Herstellung. Unser Ziel ist es einen umfassenden Satz technischer Informationen, nicht nur für unsere Nutzer, sondern auch für weite Bereiche der Gemeinschaft der Elektronik-Entwickler in Europa zur Verfügung zu stellen.

Das White Paper kann als druckbares PDF Format herunter geladen werden /a>

 


Leave your comment

Comments (0)