Eurocircuits Printed Circuits Blog

was uns bei Eurocircuits beschäftigt, Projekte an denen wir arbeiten, neue Ideen, Hintergrund-Informationen und eine Plattform auf der Sie mitmachen können, Ihre Meinungs sagen können und uns dahin lenken können, was wichtig für Sie als Entwickler ist.

 

In 25 Jahren von 0 zur europäischen Referenz für Leiterplatten-Prototypen.

Angefangen mit einem Telefon, Fax und einem PC wuchs Eurocircuits in 25 Jahren zu einer internationalen Gruppe mit mehr als 200 Mitarbeitern und 3 modernen Fertigungsstätten. Über 10.000 Kunden vertrauen uns jährlich rund 100.000 Aufträge an. Eine Geschichte die wir dieses Jahr gebührend feiern werden.

Derzeit ist Eurocircuits die europäische Referenz für Leiterplatten-Prototypen und Kleinserien. “Alles was wir verkaufen, stellen wir selbst her”. Wir möchten unsere eigenen Produkte verkaufen, damit wir von Beginn an die vollständige Kontrolle haben, um dem Markt mit Standard-Technologien gerecht zu werden. Daher bieten wir bisher auch keine Laser-Bohrungen an. Eurocircuits ist spezialisiert auf Bestell-Pooling. welches die Preise für Prototypen und Kleinserien deutlich reduziert. Unser breites Angebot technischer Optionen, ist eines der größten auf dem Leiterplatten-Markt.

Alle Eurocircuits Services sind online verfügbar. Unsere Webseite bietet eine frei zugängliche Übersicht über eine Vielzahl von Themen rund um die Leiterplatte. Eine Reihe kostenloser Werkzeuge ermöglicht Elektronik Designern Ihre Bestellung fehlerfrei auszulösen und beinhaltet darüber hinaus Optionen, die in manchen CAD-Paketen nicht enthalten sind.

“Was auch immer wir selbst machen, machen wir bestmöglich” ist eines von Eurocircuits Mottos. Neben unserer eigenen Leiterplattenproduktion, programmieren wir unsere eigene IuK-Struktur. Unsere online Administration, Front-End Web Interface, sowie unser Back-Office Support, wurde von Eurocircuits erstellt. Daher bilden IuK-Investitionen einen großen Teil unseres Jahresbudgets.

Der 23 Mai ist ein wichtiger Tag für die Eurocircuits Gruppe. Wir werden an diesem Tag in Ungarn unser 25. jähriges Bestehen feiern und gleichzeitig die Einweihung unseres neuen Gebäudes der Eurocircuits Kft, vornehmen.

Darüber berichten wir zu einem späteren Zeitpunkt.

Wir sehen eine Verpflichtung darin, unser kontinuierliches Engagement gegenüber unseren Kunden auch die nächsten 25 Jahre fortzuführen.

veröffentlicht unter:
Eurocircuits
veröffentlicht am:
01 Jun 2016
Aufrufe:
484

Im Jahr 2014 reifte der Plan das Gebäude der Eurocircuits Kft. Produktion in Eger zu erweitern. Nachdem die Erdarbeiten im Jahr 2014 abgeschlossen waren, wurde mit dem Bau im Juli 2015 begonnen. Am 31. März 2016 wurde das Gebäude offiziell fertiggestellt und es konnte mit der Einrichtung der Hallen begonnen werden.

 

Das Gebäude verfügt über 2 Etagen mit einer Gesamtfläche von 1980m². Genau wie unser 5000m² großes Hauptgebäude steht auch dieses Gebäude in steiler Hanglage. Dabei wurden ca. 7000m³ Erde bewegt.

 

Der Keller ist eine massive Betonkonstruktion mit 30cm dicken Wänden und 12cm dicker Wärmeisolierung. Die Fläche beträgt ca. 890m² und dient als Lager, Logistik-Bereich, Serverraum und Sozialraum.

 

Die obere Ebene ist eine Metallkonstruktion mit Isolierpaneelen (Kingspan). Auch diese verfügt über 890m² und dient als Produktionsfläche, Büro, Küche und Sozialraum.

 

Beide Etagen sind durch einen 600KG starken Aufzug miteinander verbunden.

Das gesamte Gebäude wird über ein Gebäudemanagementsystem geregelt, welches über die Kontrolle der Branderkennung, der Zugangskontrolle, das Kamerasystem, die Heizung und Kühlung sowie Energiemanagement verfügt.

 

Wir haben großes Interesse an umweltbewusster Energie. Unser 37KW Luftkompressor enthält einen Wärmetauscher, unser Gebäude ist 3-fach verglast und gut isoliert. Auf dem Dach aufgebrachten 34KW starken Solarkollektoren sorgen für Warmwasser.

 

Die Gesamtinvestition beträgt 1,35Mio. € damit Eurocircuits Eger auch weiterhin wachsen und gedeihen kann.

veröffentlicht unter:
Eurocircuits
veröffentlicht am:
26 May 2016
Aufrufe:
430

Ein neuer Lötstopplack für Eurocircuits Leiterplatten

Mit der Anschaffung eines Ledia Direktbelichters haben wir im vergangenen Jahr eine der größten Einzel-Investitionen in Eurocircuits ungarischem Werk vorgenommen. Wir verwenden den Direktbelichter für Innenlagen, Aussenlagen und Lötstopplack. Mit dem Ledia können wir Leiterplatten mit engeren Toleranzen beim Layout und Lötstopplack produzieren.

Um alle Vorteile des Direktbelichtens mittels Ledia optimal auszuschöpfen, mussten wir den Lötstopplack-Typ wechseln. Dieser stammt nach wie vor vom gleichen Lieferanten - Sun Chemicals, der neue CAWS2708 LDI hat aber wesentlich bessere Eigenschaften bei der Direkt-Belichtung.

Mit diesem neuen, professionellen und verlässlichem Lötstopplack, können wir unsere Produktionsnutzen deutlich schneller als mit dem vorherigen Lötstopplack-Typ belichten. In Verbindung mit der Direktbelichtung können wir ebenfalls deutlich bessere Ergebnisse bei der Registrierungs-Genauigkeit erreichen.

Die neue Lötstopplack-Oberfläche ist perfekt für Löten geeignet. Das matte Finish erleichtert die Ausrichtung bei der Bauteilsetzung und ist besser geeignet für automatische optische Inspektions-Systeme nach dem Lötvorgang. Wir sind davon überzeugt davon, dass der neue Lötstopplack ein modernes und nutzerfreundliches Produkt ist.

 

Vor der Einführung haben wir zahlreiche, sehr überzeugende, Test mit dem neuen Lötstopplack durchgeführt. Die vielen Schliffbilder, welche wir angefertigt haben, zeigen das die Dicke und Abdeckung des Lötstopplack ebenfalls sehr gut ist. Wir haben im Minimum 10µ Lötstopplack auf den Kanten und Bahnen gemessen.

Das linke Bild zeigt den Lötstopplack welchen wir bei Eurocircuits in Eger verwenden und das rechte Bild zeigt den Lötstopplack bei Eurocircuits in Aachen.

 

Bei dem ebenfalls neuen, bei Eurocircuits in Aachen verwenden Schwester-Produkt, handelt es sich um CAWS2295 von Sun Chemical. Dieser besitzt die gleiche RAL-Farbe und technischen Eigenschaften wie der neue Lötstopplack in Eger. Trotzdem gibt es wegen der unterschiedlichen Art der Aufbringung optische Unterschiede zwischen den beiden. In Deutschland verwenden wir das Vorhang-Gießen und in Ungarn verwenden wir die Sprüh-Beschichtung.

Die physikalischen und chemischen Eigenschaften beider Lötstopplack-Typen sind nach dem Einbrennen gleich und beide haben sehr gute elektrische Eigenschaften. Letztlich können wir mit Überzeugung die Aussage treffen, dass der neue Lötstopplack eine exzellente Hafteigenschaft auf Kupfer besitzt.

Zusammenfassend kommen wir zu dem Ergebnis, dass die neuen in Eger und Aachen verwendeten Lötstopplack-Typen bessere Eigenschaften besitzen als die zuvor verwendeten Lacke - die leicht veränderte Optik bringt Vorteile bei der Bestückung.

veröffentlicht unter:
PCB production
veröffentlicht am:
07 Mar 2016
Aufrufe:
968
Zunächst ein paar Zahlen und Daten:
 

Leiterplatten Services

Jahr

Kunden

Bestellungen

Umsatz

2015

+/- 10.000

+/- 93.000

+/- 19.250.000

2014

+/- 9.000

+/- 77.500

+/- 16.600.000

2013

+/- 8.000

+/- 69.500

+/- 15.500.000

2012

+/- 6.900

+/- 63.000

+/- 15.000.000

Umsatz ist in € ohne Transport und MwSt.

Eurocircuits hat ein stetiges Wachstum an Kunden und Aufträgen über die letzten 2 Jahrzehnte gezeigt. 2015 war erneut ein erfolgreiches Jahr mit einem konsolidierten Umsatz der Leiterplatten und Schablonen Services, eC-Equipment und Verbrauchsmaterialien von mehr als 20 Millionen Euro. Dieses Wachstum ermöglicht uns, auch weiterhin neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Wir werden in neue Anlagen und Verfahren investieren, um mit Ihnen gemeinsam auf dem neuesten Stand der Leiterplatten-Technologie zu bleiben, damit Sie Ihre Produkte Termin- und Budgetgerecht auf den Markt bringen können.

In 2016 werden wir einen weiteren Schritt in der Entwicklung unserer Leiterplatten Services, Leiterplatten Analyse-Werkzeuge und Prototypen Equipment nach vorne machen. Diese werden in unserem BLOG  "Vorschau auf 2016" beschrieben. Hier eine Zusammenfassung unserer Aktivitäten in 2015.

Zunächst die Services:

  1. NAKED proto. Wir haben diesen "echten" Prototypen Service ohne Lötstopplack auf Wunsch unsere Kunden eingeführt, um Kosten zu senken und Leiterplatten noch auf der "Werkbank" anpassen zu können.
    NAKED proto – Details und Beschreibung
  2. SEMI-FLEX pool. Eine Antwort auf FLEX-TO-INSTALL Prototypen und Kleinserien.
    SEMI-FLEX pool – Details und Beschreibung
  3. Neue Optionen für Chemisch Nickel-Gold Endoberfläche.
    Che Ni/Au finish extended
  4. Mehr Optionen für BINDI pool
    BINDI pool extended announced in our news letter

Neue Software-Tools

Ermöglichen Entwicklern Kosten zu senken und Daten für spezielle Aufträge anzupassen:

  1. Hauptaugenmerk auf PCB Visualizer® als zentrales Werkzeug. Wir konzentrieren uns darauf die Geschwindigkeit und Reaktionszeit bei der Datensätzen zu beschleunigen.
    1. 2015 haben wir 335.000 Leiterplatten Datensätze mit einer durchschnittlichen Reaktionszeit von 139 Sekunden verarbeitet, welches uns ermöglicht eine komplette Analyse mit Visualisierung der Leiterplatte innerhalb 3 Minuten auf Ihrem Bildschirm darzustellen. (Dabei sehen wir Spitzen am Morgen und um16.00Uhr am Nachmittag. Die Bearbeitungszeit einer 2-lagigen Leiterplatte ist nicht die gleiche einer 12-lagigen Leiterplatte, weshalb sich hier Unterschiede ergeben können).
    2. Im Herbst 2015 ist es uns gelungen, das System vektorbasiert zu betreiben, was die Grundlage für viele neue Möglichkeiten bildet. Punkt 2 und 3 sind Beispiele dafür.
  2. Neue automatische Datenanpassung im PCB Visualizer®. Intelligente DRC-Regeln passen zu kleine Restringe bei Vias automatisch an. 
    Automatische Datenanpassung im PCB Visualizer
  3. Outline-/Milling-Editor. Verwenden Sie den Outline-/Milling-Editor zum Korrigieren von fehlenden, unvollständigen, falschen, oder duplizierten (zwei Konturen) Kontur-Daten (Profil).
    Outline-/Milling-Editor – PCB Solver aktualisiert
  4. Wir haben unsere Produktionsfreigabe Prozedur, zur Lösung von Datenproblemen angepasst. Die neue Art Datenprobleme zu handhaben hat die Anzahl tatsächlicher Exceptions, welche ein Bearbeitungsstopp auslösen, um den Faktor 6 auf 4% reduziert.
    Video ansehen.
  5. New website. Wir haben unsere Webseite überarbeitet, um Entwickler klarere Informationen und Werkzeuge zur Verfügung zu stellen.
    www.eurocircuits.de

Neues Equipment

 Erweiterung unseres Prototypen-Equipment:

  1. eC-placer. Manuelles "Pick&Place" beschleunigt Ihre Prototypen-Bestückung.
    eC-placer
  2. eC-fume-cube. Leistungsfähiges Absaugungs-System als Ergänzung zu eC-reflow-mate-hood entwickelt, um unangenehme und potentiell schädliche Lötdämpfe vom Arbeitsbereich fernzuhalten.
    eC-fume-cube

Workshops:

Wir haben eine Reihe von Workshops zur Protypen-Bestückung und Umgang mit EAGLE CAD System organisiert. Viele unserer Kunden haben im Sommer ein Upgrade auf eine neue Version ihrer EAGLE Lizenz durchgeführt. Wenn Sie an einem unserer Workshops teilnehmen möchten, wenden Sie sich an Ihr Vertriebsteam oder per Mail an:euro@eurocircuits.com.

Basierend auf diesen Erfahrungen haben eine Reihe von Blogs zu EAGLE bereitgestellt:BLOGS zum Nachlesen.

Investitionen in ICT, Anlagen und Equipment:

Wir haben in 2015 mehr als €2.5 Millionen in F&E und neues Equipment investiert:

  1. Zusätzliche Software Lizenzen, um unsere Kapazität und Geschwindigkeit zu erhöhen und mehr Kunden gleichzeitig Zugang zu unseren Webseiten zu ermöglichen.
  2. PCB Visualizer®Entwicklung. Jährlich investieren wir mehr als 300.000 Euro in die Entwicklung unserer Online-Werkzeuge, da wir der Überzeugung sind, dass diese die Bestellungen schneller und effizienter machen.
  3. eC-placer Entwicklung.
  4. Digitaler Bestückungsdruck.
    Wir haben 2 neue Orbotech Sprint 120 Inkjet Printer erworben, und ein Upgrade unserer alten Maschinen auf die neueste Technologie durchgeführt.
  5. Neue Lötstopplack-Sprühanlage in unserem Werk in Eger.
  6. Neue Bohr-, Fräs- und Ritzmaschinen. 7 Neue Schmoll Maschinen in unserem Maschinenpark um den gewachsenen Standards, insbesondere beim Ritzen und Fräsen gerecht zu werden.
  7. 7. Eine zusätzliche Plasma-Ätzmaschine, AOI, Labor Equipment etc. komplettiert die in 2015 installierten Maschinen.
veröffentlicht unter:
Eurocircuits Strategie und Historie
veröffentlicht am:
29 Jan 2016
Aufrufe:
1485

2016 werden wir uns auf unsere Kern-Geschäftsprozesse konzentrieren, um schneller und effizienter zu werden.

Der Rückblick auf 2015 gab einen Überblick über unsere letztjährigen Erfolge. Dieses Jahr bereiten wir unsere Produktionen auf die Verarbeitung von mehr als 100.000 Aufträge und den PCB Visualizer® auf die Analyse von mehr als 400.000 Datensätze vor.

=> Verbesserung der Geschwindigkeit, Leistungsfähigkeit und Effizienz werden in den ersten 6 Monaten von 2016 unsere oberste Priorität sein.

Sobald die o.g. Ziele erreicht sind, gibt es noch zahlreiche Projekte, welche wir realisieren werden - und mehr was wir im Laufe des Jahres enthüllen möchten:

  1. PCB Solver tools:

    Die Umstellung des PCB Visualizer® auf Vektor-Daten in 2015, hat uns die Einführung zusätzlicher CAM-Tools ermöglicht und damit eine bessere und schnellere Interaktion mit dem Kunden erlaubt. Unser Ziel ist immer noch die weitestgehend automatische Verarbeitung von Leiterplatten-Daten in der CAM-Aufbereitung vor der Bestellung des Kunden. Gleichzeitig stellen wir Werkzeuge zur Verfügung, um potentielle Fertigungsprobleme schon im Vorhinein auszuräumen.

    Der so entstehende Datensatz besteht, ähnlich wie Gerber, aus "realen" Objekten (Leiterbahnen, Pads, Flächen, Löcher, etc.). Dies ermöglicht eine schnellere Verarbeitung, eröffnet aber auch die Möglichkeit zu neuen Anwendungen und Reparatur-Funktionen, wie bspw. das Auto-Repair von Restringen oder der im Rückblick 2015 erklärte Outline-/Milling-Editor.

    • Wir lassen eine ganze Reihe automatischer Prozeduren auf unseren CAM-Systemen bei der Datenbearbeitung ablaufen (mehr). Diese passen die Design-Daten an unsere Produktionstoleranzen an. Diese Abläufe beinhalten:

      • Vorbereitung der Lötstoppmaske für die Einhaltung eines Mindestabstandes zum Kupferpad, ausreichende Abdeckung benachbarter Leiterbahnen, Reststege zwischen Pads etc. (s. PCB Design Guidelines Seite 15)



      • Clipping der Bestückungsdrucks, zur Vermeidung von Druck auf Pads (s. PCB Design Guidelines Seite 17)

         

      • Andere Anpassungen, wie in unseren BLOGS beschrieben: Eurocircuits Datenaufbereitung - Einzelbild Teil 1 und Eurocircuits Datenaufbereitung - Einzelbild Teil 2.

        PCB Visualizer® zeigt die Ergebnisse des PCB Solver automatisch an. Sie können eine Visualisierung Ihrer späteren Leiterplatte betrachten bevor Sie bestellen. Sie können potentielle Probleme erkennen und Sie haben Gelegenheit Ihr Design anzupassen, oder mit unseren Ingenieuren via Online Chat zu sprechen.

    • Die PCB Solver Werkzeuge zeigen umgehend DRC Probleme an sobald diese auftreten. Die Software schlägt automatisch mögliche Lösungen vor, die auf der gewählten Service Spezifikation und den verfügbaren Optionen unserer CAM beruhen. Das kann den einfachen Wechsel der Klassifikation bedeuten, aber andere Optionen können auch darin bestehen die Durchsteiger zu verkleinern, die Padgröße zu erhöhen etc.. Der Anwender kann die vorgeschlagenen Änderungen einzeln, insgesamt, oder nach Typ annehmen. Die vorgeschlagenen Lösungen werden in unseren BLOGS zur Eurocircuits Datenaufbereitung - Einzelbild Teil 1 und Eurocircuits Datenaufbereitung - Einzelbild Teil 2.
  2. Bestückungs-Tools:

    • Lötpasten-Editor. Bearbeiten Sie die Lötpasten-Pads auf der eigenen Kundenlage oder auf einer von Eurocircuits generierten. Sie können Pads in X,Y oder kombiniert hinzufügen, löschen, vergrößern oder schrumpfen. Sie können Aufnahmen oder Targets einschliesslich Dimensionen und Positionierung für die Schablone hinzufügen.

    • Design for Assembly. Zwei Werkzeuge zur Vorhersage, um Bereiche auszumachen, die ein Risiko für schlechte Lötungen darstellen.

      • Solder escape. Machen Sie Bereiche aus, bei denen Lot vom Pad entweichen könnte und eine schlechte Anbindung hinterlassen könnte und markieren Sie diese.

         

      • Solder bridge. Machen Sie Bereiche aus, bei denen Löt-Kurzschlüsse wegen geringer Isolationsabstände, Lötstoppmaske-Konfiguration und Löt-Prozesstypen entstehen könnten und markieren Sie diese.
         
  3. Services:

    • High Definition Lötstoppmaske. 2015 haben wir einen Direktbelichter von Ledia installiert. Dieser belichtet photosensitive Lötstoppmaske direkt, ohne Filmwerkzeuge. Die Direktbelichtung erlaubt engere Freistellung zwischen Lötstoppmaske und Kupferpads, sowie dünnere Stege zwischen Lötstoppmasken-Fenstern für eine leichtere und zuverlässigere Bestückung schwer zu verarbeitender Komponenten (QFN, BGA, Feinpitch, etc.). Sehen Sie hierzu unsere PCB Design Guidelines S. 15.

Nicht zuletzt freuen wir uns auf die Fertigstellung unseres neuen Gebäudes in Eger und unser 25. Firmenjubiläum am 1. Mai 2016!

 

 

veröffentlicht unter:
Eurocircuits Strategie und Historie
veröffentlicht am:
28 Jan 2016
Aufrufe:
1246

Beim Leiterplatten-Design werden Polygon-Flächen für unterschiedliche Aufgaben benötigt:

  • Als Masse-Flächen unter HF-Leitungen wie Microstrip- oder Coplanar-Leitungen
  • Als Versorgungslagen für z. B. Vcc und/oder Masse, um eine niederohmige Anbindung zu schaffen
  • Allgemein als niederohmige Anbindung von Leiterbahnen, die einen hohen Strom führen müssen

Bei der Definition eines Polygons muss man bei EAGLE auf zwei Dinge achten:

  • Die Polygon-Umrandung (Definitionslinien) muss geschlossen werden. Ob das Polygon geschlossen ist, erkennt man daran, dass beim letzten Klick zur Schließung der Polygon-Fläche die Umrandungslinie gepunktet dargestellt wird.
  • Damit ein gültiges Polygon definiert ist, darf das Polygon nicht in sich überlappend sein. Damit ist gemeint, dass mit der Umrandungslinie nur eine Fläche eingeschlossen sein darf.

Mit dem RATSNEST Befehl wird das Polygon berechnet und dargestellt. Tippen Sie "Ratsnest" in die Befehlszeileoder benutzen Sie den Button aus dem Befehlsmenü.

Ratsnest.jpg


Ein Polygon das in sich überlappend ist kann nicht berechnet werden. FolgendeFehlermeldungerscheint:"Signal <name> contains an invalid Polygon".

Signal_1.jpg

Signal_2.jpg


Wenn das Problem gelöst ist, dann den RATSNEST Befehl erneut ausführen um das Polygon zu berechnen und darstellen zu lassen. MitRIPUP @ ; gelangen Sie zurück zur Umrissdarstellung.

RIPUP.jpg


Polygon Optionen können über die Befehlsleiste geändert werden.

toolbar.jpg


Oder über Eigenschaften mit Klick auf die rechte Maustaste bei der POLYGON Umrisslinie.

properties.jpg


Width
- spezifiziert die Linienstärke mit der das POLYGON gezeichnet wird.

TIPP: Wählen Sie die größtmögliche Linienstärke. Zu klein gewählte Linien erzeugen zu große Datenmengen für die Produktion. Die Linienbreite sollte in keinem Fall die kleinste Linienbreite im Layout unterschreiten.

Polygon pour - spezifiziert die Art der Füllung. Die bevorzugte Art ist die vollflächige (Solid) Füllung, aber es kann auch die Gitterstruktur (Hatch) gewählt werden. Wenn Sie Gitterstruktur wählen,stellen Sie sicher, dass die passenden Werte eingestellt sind. Die Kombination aus Linienstärke und Abstand sollte gewährleisten das die Öffnungen groß genug sind. Mehr Informationen finden Sie in unseren PCB Design Guidelines

Der spezielle Füllmodus Cutoutbewirkt, dass ein Polygon von allen anderen Signal-Polygonenim gleichen Layer subtrahiert wird. Geeignet zumBeispiel für Ausschnitte (Sperrflächen) in Signal-Polygonenin Innenlagen. Dies ist die einzige Möglichkeit ein POLYGON mit der Linienstärke "0" zu zeichnen. Die CUTOUT Option wird nur benutzt um den Ausschnitt zu definieren und erzeugt daher keine zusätzlichen Daten. Zeichnen Sie ein Polygon und wählen unter Eigenschaften Cutout. Mit dem BefehlRatsnestwir das Polygon neue berechnet und der Ausschnitt wird dargestellt.

cutout.jpg


Isolate
- Definiert den Wert, den das Polygon gegenüber potentialfremdem Kupfer und Objekten im Dimension-Layeroder den entsprechenden Restrict-Layern(t/bRestrict) einhalten muss. Ist der Wert "0", so gelten die Einstellungen in den DRC Rules. Ist genügend Platz im Layout, so empfehlen wir einen Wert von 0.25mm. Die Lötstopplack-Freistellung ist in der Regel 0.1 mm umlaufend größer. Ein Isolationsabstand von 0.25mm gleicht übliche Fertigungstoleranzen aus, die beim Belichten entstehen können und gewährleistet das keine Kurzschlüsse zu benachbarten Kupferfläche entstehen. Für enge und komplexe Layouts können geringer Werte akzeptiert werden. Lesen Sie dazu unsere Design Richtlinien.

Bild zeigt eine umlaufende Lötstoppmaskenvergrößerung von 0.1mm.

soldermask.jpg


Rank
- Diese Optionvehindert Kurzschlüsse überlappender Polygone. Der Wert bestimmtwelche Polygon von anderensubtrahiertwerden. Ein Polygon mit Rank = 1 hat die höchste Priorität im Layout-Editor, somit wird in keinem Fall durch andere Polygone, die im Layout-Editor gezeichnet wurden, etwas subtrahiert. Ein Polygon mit Rank=6 hat die niedrigste Priorität. Sobald ein Polygon mit höherem Rank überlappt, wird vondem mit Rank = 6 der entsprechende Bereich ausgespart. Polygone mit gleichem Rank werden gegeneinander vom DRC geprüft.

Thermal - bestimmt ob im Polygon Pads über Thermal-Stege oder voll an die Kupferfläche angeschlossen werden. Dies gilt auch für Vias, sofern die Option(Supply-Tab) in den Design-Regeln aktiviert wurde.

Thermal.jpg


Die Breite der Thermalanschlüsse ergibt sich aus dem halbenBohrdurchmesser des Pads bzw. Vias. Die minimale Breite entspricht demWert der Strichstärke (width), die maximale Breite dem Wert der doppelten Strichstärke. Die Länge der Thermalanschlüsse wird über den Wert Thermal isolationim Supply-Tabder DesignRegelneingestellt.

Error.jpg


TIPS:
1. Wählen Sie die Strichstärke für Polygone nicht zu fein, da unter Umständen die Thermalstege für die benötigte Stromlast nicht ausreichend dimensioniert werden. Der DRC gibt eine Fehlermeldung aus (siehe Bild).
2. Das gilt auch für Engstellen im Layout. Die Strichstärke bestimmt auch die minimale Breite des Polygons.

Orphans - Bestimmt ob Inseln innerhalb des Polygons, die keine elektrischeVerbindung zum PolygonSignalhaben, dargestellt werden oder nicht.

Bei Orphans = Off werden sie eliminiert.

veröffentlicht unter:
EAGLE
veröffentlicht am:
12 Dec 2015
Aufrufe:
1954