Eurocircuits Printed Circuits Blog

was uns bei Eurocircuits beschäftigt, Projekte an denen wir arbeiten, neue Ideen, Hintergrund-Informationen und eine Plattform auf der Sie mitmachen können, Ihre Meinungs sagen können und uns dahin lenken können, was wichtig für Sie als Entwickler ist.

Electronica 2014 - Eurocircuits Leiterplatten Produkte und Service erzielten hohes Interesse bei Besuchern

Die diesjährige Electronica hatte ihren 50. Jahrestag als eine der weltweit größten Elektronik Ausstellungen. Über 73.000 Besucher aus mehr als 80 Ländern wurden von 2.737 Ausstellern aus 50 Ländern begrüßt. In der Mitte all dieser in Halle A5 auf dem Stand 502 stellte Eurocircuits aus. Sehen Sie dazu unser Video weiter unten.

7 motivierte Kollegen des Eurocircuits Team präsentierten ihre neuen Service und Produkte einer großen Anzahl an hochkarätigen Besucher auf einem gut besuchten Messestand.

 

Vorführung des neuen eC-test-mate.

Während der 4 Messetage, begrüßte unser Team über 700 neue und bestehende Kunden. Unsere Produkte und Service wurden überaus positiv angenommen. Kunden berichteten von ihrer hohen Wertschätzung für unseren Service und Support. Die Resonanz stimmt uns zuversichtlich, dass unsere aktuelle Strategie stimmt: den Elektronik-Entwickler Werkzeuge und Service zu bieten, um ihre Produkte zeit- und kostengerecht auf den Markt einzuführen.

Einer der Höhepunkte unsere Live Demos war die Aufwertung unserer Leiterplatten Services mit einem regelbasierten Expertensystem,welches es den Entwicklern ermöglicht, ihren optimalen Leiterplattenentwicklungs-Prozess zu erzielen.

 

Sehen Sie mehr was wir während der Messe demonstriert und erklärt haben in unserem speziellen Blog.

Außerdem möchten wir einige Momente der Messe in dem folgenden Kurzfilm präsentieren.

MOVIE: Electronica 2014 - an impression

Dieser Film gibt einen 1 1/2 minütigen Eindruck der Begeisterung der diesjährigen Electronica wieder. Wir hoffen Sie auch vom 8.-11. November 2016 wieder begrüßen zu dürfen.

 

Sehen Sie den Film im Vollbildmodus durch betätigen des rechten Symbol  in der Navigationsleiste und passen Sie die Auflösung in den Einstellungen an .

Wenn Sie noch Fragen haben, klicken Sie auf die Chat-Box auf der rechten Seite des Bildschirms und Chaten mit einem unserer Experten.

veröffentlicht unter:
eC-events
veröffentlicht am:
19 Nov 2014
Aufrufe:
1277

Leiterplatten Standard-Aufbau

veröffentlicht unter:
Guidelines
veröffentlicht am:
01 Mar 2010
Aufrufe:
7435

Eurocircuits GmbH

 

Hauptstrasse 16

57612 KETTENHAUSEN (Germany)

Telefon +49 2401 9175 20*

Telefax +49 2681 4658

E-Mail euro@eurocircuits.com Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Geschäftsführer: Klaus Rockstroh, Dirk Stans, Olaf Davidsmeyer, Luc Smets

Amtsgericht Montabaur, HRB 13973

UmsatzsteuerIdentifiaktionsnummer DE812847765

veröffentlicht unter:
Introduction
veröffentlicht am:
01 Mar 2010
Aufrufe:
1228

Datenschutz

1. Gegenstand dieser Datenschutzerklärung

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Internetauftritt und unseren Angebot auf unseren Webseiten.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten (im folgenden kurz "Daten") ist uns ein großes und sehr wichtiges Anliegen. Nachfolgend möchten wir Sie daher ausführlich darüber informieren, welche Daten bei Ihrem Besuch unseres Internetauftritts und Nutzung unserer dortigen Angebote erhoben und wie diese von uns im Folgenden verarbeitet oder genutzt werden, ebenso wie, welche begleitenden Schutzmaßnahmen wir auch in technischer und organisatorischer Hinsicht getroffen haben.

2. Verantwortliche Stelle / Diensteanbieter

Verantwortliche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und zugleich Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetztes (TMG) ist

 

Eurocircuits GmbH

Hauptstrasse 16

57612 KETTENHAUSEN (Germany)

Telefon +49 2401 9175 20*

Telefax +49 2681 4658

E-Mail    euro@eurocircuits.com Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Geschäftsführer: Klaus Rockstroh, Dirk Stans, Olaf Davidsmeyer, Luc Smets



* Die Höhe der Telefonkosten bestimmt sich nach Ihrem jeweiligen Telefonvertrag und -tarif.

Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung oder allgemein zum Datenschutz richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: euro@eurocircuits.com Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

3. Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

Wir verwenden Ihre Bestandsdaten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Anfrage / Bestellung. Alle Kundendaten, werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) von uns gespeichert und verarbeitet.

Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und ggf. Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Bitte senden Sie Ihr Verlangen an die vorgenannte Adresse.

Wir geben Ihre personengebundenen Daten einschließlich Ihrer Hausadresse und Email Adresse nicht ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung und jederzeit widerrufliche Einwilligung an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, welche zur Bestellabwicklung die Daten benötigen (z.B. das mit der Lieferung beauftrage Versandunternehmen oder das mit der Zahlung beauftragte Kreditunternehmen).
Umfang und Art der Erhebung und Verwendung Ihrer Daten unterscheiden sich danach, ob Sie unseren Internetauftritt nur zum Abruf von Informationen besuchen oder von uns angebotene Leistungen in Anspruch nehmen:

a) Informatorische Nutzung

Für die nur informatorische Nutzung unseres Internetauftritts ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten angeben. Vielmehr erheben und verwenden wir in diesem Fall nur diejenigen Ihrer Daten, die uns Ihr Internetbrowser automatisch übermittelt, wie etwa:
- Datum und Uhrzeit des Abrufs einer unserer Internetseite
- Ihren Browsertypen
- die Browser-Einstellungen
- das verwendete Betriebssystem
- die von Ihnen zuletzt besuchte Seite
- die übertragene Datenmenge und der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.) sowie Ihre IP-Adresse.

Diese Daten erheben und verwenden wir bei einem informatorischen Besuch ausschließlich in nicht-personenbezogener Form.
Dies erfolgt, um die Nutzung der von Ihnen abgerufenen Internetseiten überhaupt zu ermöglichen, zu statischen Zwecken sowie zur Verbesserung unseres Internetangebots. Die IP-Adresse speichern wir nur für die Dauer Ihres Besuchs, eine personenbezogene Auswertung findet nicht statt.

b) Nutzung von Angeboten

Soweit Sie von uns auf unserem Internetauftritt angebotene Leistungen, wie etwa die Bestellung von Waren oder einen Newsletters, in Anspruch nehmen wollten, ist es dagegen nötig, dass Sie dazu weitere Daten angeben. Es handelt sich um diejenigen Daten, die zur jeweiligen Abwicklung erforderlich sind, also etwa Ihrer postalischen Anschrift bei einer Zusendung eines Gutscheins per Post. Weitere Angaben können Sie freiwillig tätigen; sie sind von uns entsprechend markiert.

Die Erhebung oder Verwendung Ihrer Daten erfolgt zu dem Zweck, die von Ihnen gewünschte Leistung zu erbringen, also etwa die Gutscheinbestellung abzuwickeln oder Ihnen den von Ihnen gewünschten und auf Sie zugeschnittenen Newsletter zuzusenden.
Ihre Daten werden zu vorgenanntem Zweck ggf. an uns unterstützende Dienstleister weitergegeben, die wir selbstverständlich sorgfältig ausgewählt haben. Dabei kann es sich um technische Dienstleister oder uns beim Versand unterstützende Dienstleister handeln. Die Weitergabe Ihrer Daten an andere Dritte erfolgt ansonsten nur, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind.

4. Datenschutzrechtliche Einwilligung

Über die Abwicklung der von Ihnen gewünschten Leistungen hinaus möchten wir gerne - selbstverständlich nur, soweit Sie darin an gesonderter Stelle explizit einwilligen - einen auf Ihre Interesse ausgerichteten Internetauftritt bieten sowie Ihnen gelegentlich per Post oder E-Mail (in Form unseres Newsletters) für Sie auf Basis Ihrer Daten interessanten Neuigkeiten und Hinweise über unser Unternehmen oder unser Waren- und Dienstleistungsangebot zukommen lassen und Ihre Daten zur dazu notwendigen Auswertung sowie zu Marktforschungszwecken verwenden.
Hierfür ist es technisch nötig, dass wir Ihre anfallenden sowie angegebenen Daten in Nutzungsprofilen zusammenfassen und diese zu vorgenannten Zwecken auswerten. Dies erfolgt lediglich intern und nur zu vorgenannten Zwecken. Ihre Einwilligung können Sie gesondert abgeben. Sie können sie im Anschluss jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

5. Newsletter

Um sich bei unserem E-Mail-Newsletterdienst anmelden zu können, benötigen wir neben Ihrer datenschutzrechtlichen Einwilligung mindestens Ihre E-Mail-Adresse, an die der Newsletter versendet werden soll. Etwaige weitere Angaben sind freiwillig und werden verwendet, um Sie persönlich ansprechen und den Inhalt des Newsletters persönlich ausgestaltet zu können sowie Rückfragen zur E-Mail-Adresse klären zu können.
Für den Newsletterversand verwenden wir in der Regel das sog. Double Opt-In-Verfahren, dh. wir werden Ihnen erst dann den Newsletter zusenden, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail per darin enthaltenem Link bestätigen. Damit möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich als Inhaber der angegebene E-Mail-Adresse zum Newsletter anmelden können. Ihre diesbezügliche Bestätigung muss zeitnah binnen 2 Wochen nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mai erfolgen, da andernfalls Ihre Newsletter-Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht wird.
Sie können einen von Ihnen bei uns abonnierten Newsletter jederzeit abbestellen. Dazu können Sie uns entweder eine formlose E-Mail an […] zusenden oder über den Link am Ende des Newsletters eine Stornierung vornehmen.

6. Einsatz von Cookies

Für unseren Internetauftritt nutzen wir die Technik der Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Internetseite von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Rechner für einen späteren Abruf vorgehalten werden.

Wir setzen nur sog. Session-Cookies (auch als temporäre Cookies bezeichnet) ein, also solche, die ausschließlich für die Dauer Ihrer Nutzung einer unserer Internetseiten zwischengespeichert werden. Zweck dieser Cookies ist, Ihre Rechner während eines Besuchs unseres Internetauftritts beim Wechsel von einer unserer Webseiten zu einer anderen unserer Webseiten weiterhin zu identifizieren und das Ende Ihres Besuchs feststellen zu können.

Die Cookies werden gelöscht, sobald Sie Ihre Browsersitzung beende.
Ob Cookies gesetzt und abgerufen werden können, können Sie durch die Einstellungen in Ihrem Browser selbst bestimmten. Sie können in Ihrem Browser etwa das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren, es auf bestimmten Webseiten einschränken oder Ihren Browser so konfigurieren, dass er Sie automatisch benachrichtigt, sobald ein Cookie gesetzt werden soll und Sie um Rückmeldung dazu bittet. Für den vollen Funktionsumfang unseres Internetauftritts ist es allerding aus technischen Gründen erforderlich, die genannten Session Cookies zuzulassen.
eine Erhebung oder Speicherung personenbezogener Daten in Cookies findet in diesem Zusammenhang durch uns nicht statt. Wir setzten auch keine Techniken ein, die durch Cookies anfallende Informationen mit Nutzerdaten verbinden.

7. Einsatz von Google Analytics

Diese Website benutzt Google™ Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Das Deaktivierungs-Add-on für Browser von Google Analytics gibt dem Website-Besucher mehr Kontrolle darüber, welche Daten zu aufgerufenen Websites von Google Analytics erfasst werden. Sollten Sie keine Speicherung Ihrer Daten wünschen, installieren Sie sich bitte das von Google bereitgestellte De-Aktivierungswerkzeug unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/ (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz). Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link Google Analytics deaktivieren, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern (das Opt Out funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain). Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

8. Widerrufs- und Widerspruchsrecht

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eine uns ggf. erteilte datenschutzrechtliche Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.

Einer etwaigen - im Rahmen dieser Datenschutzerklärung - erfolgenden Erstellung von Nutzungsprofilen durch uns zu Werbe- und Marktforschungszwecken sowie zur bedarfsgerechten Ausgestaltung unserer Webseiten können Sie ebenfalls jederzeit widersprechen.
Dazu wenden Sie sich am besten formlos per E-Mail an: euro@eurocircuits.com Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

9. Datensicherheit

Wir setzen zudem technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um anfallende oder erhobene personenbezogene Daten zu schützen, insb. gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Unserer Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

veröffentlicht unter:
Guidelines
veröffentlicht am:
02 Mar 2010
Aufrufe:
9501

Die Geschichte des Bestell-Poolings

Pooling: Was ist das und wie ist die Entwicklung?

Bestell-Pooling ist mittlerweile eine hervorragend etablierte Methode um Kosten f¸r Prototypen und Kleinsereien zu minimieren. Was steckt dahinter und wie ist die Entwicklung?

Was ist Bestell-Pooling?

Bestell-Pooling

Bestell-Pooling bedeutet das Kombinieren unterschiedlicher Kundenaufträge auf einem gemeinsamen  Standard-Produktionsnutzen. Bestell-Pooling ist die vielleicht häufigste Bezeichnung dafür, aber auch Begriffe wie "Multi-Nutzen, Nutzenteilungsprinzip, Auftragszusammenfassung" finden Verwendung.

Pooling-Aufträge auf Standard-Nutzen teilen die Kosten in 3 unterschiedlichen Bereichen:

  1. Werkzeug- und Einrichtkosten werden auf alle Pool-Aufträge aufgeteilt
  2. deutliche höhere Materialausnutzung
  3. Standardisierte Nutzen erhöhen deutlich die Effizienz in der Produktion

Das zusammen kann die Produktionskosten um bis zu 90% senken.

Bestell-Pooling ist nicht das Gleiche als wenn ein Kunde einen Fertigungsnutzen mit identischen Leiterplatten kauft und somit den Nutzen mit der maximalen Anzahl gleicher Leiterplatten füllt. Dies verbessert wohl die Materialausnutzung, ist aber nur zweckmäßig bei größeren Stückzahlen. Benötigt man nur ein oder zwei Prototypen steigen die Kosten deutlich. In der Praxis spiegelt dies jedoch die konventionelle Art der Leiterplattenherstellung wieder. Wir bei Eurocircuits bedienen uns dieser Methode nur noch gelegentlich, und zwar dort wo spezielle Leiterplatten-Spezifikationen zu wenig Bestellungen für einen Pooling-Nutzen ermöglichen.

Voraussetzung für ein erfolgreiches Pooling ist in jedem Fall, dass der Hersteller täglich genügend Aufträge hat um eine gute Nutzenauslastung zu bekommen. Zu wenige Aufträge reduzieren die Materialausnutzung und treiben die Kosten in die Höhe. Oder andernfalls könnten nicht alle Leiterplatten-Typen täglich miteinander kombiniert werden und dies würde dann zu Lieferverzögerungen führen. Das Zusammenfassen unterschiedlicher Technologien auf dem gleichen Produktionsnutzen ( z.B. 2- und 4 Lagen) erhöht das Risiko von Qualitätseinbußen. Wir bei Eurocircuits bearbeiten jährlich mehr als 70.000 Bestellungen. Diese Tatsache ermöglicht uns ein sehr großes Angebot an Pooling-Optionen ohne negative Auswirkungen auf den Preis, Liefertreue oder Qualität.

Produktionsnutzen

 
Production

 

Online Kalkulation und Bestellung

Da dem Hersteller die Einrichtungs- und Produktionskosten für einen Standardnutzen mit der entsprechenden Technologie bekannt sind, ist der Preis für die einzelne Leiterplatte weitestgehend von der jeweiligen Größe der Leiterplatte abhängig. Es ist nicht mehr notwendig die Anzahl der Bohrungen, Anzahl Werkzeugwechsel oder Fräslänge der Konturen zu ermitteln. Es entstehen auch keine separaten Einrichtkosten oder ein Mindestbestellwert. All diese Dinge machen die Onlinekalkulation und Bestellung wesentlich schneller und bequemer für die Kunden.  Die nun auch nicht mehr Stunden oder Tage auf die Rückantwort eines Verkaufsbüro warten müssen. Das reduziert auch die Kosten für die Leiterplatte, da weniger Verwaltungspersonal benötigt wird.Heutzutage ist das Bestell-Pooling für Prototypen und Kleinserien für gewöhnlich mit der Online-Kalkulation vereint. Hinzu kommt hier ein weiterer Vorteil des Bestell-Pooling: einfache Kalkulation

Wenn Sie die Internet Diskussionen für Onlinekalkulation und Bestellung verfolgen, wie bspw. bei LinkedIn über Leiterplatten, werden zwei Einwände immer wieder genannt:

  1. Es funktioniert nur bei einfachen Technologien
  2. Wenn Sie ein Verkaufsbüro kontaktieren ist es nicht garantiert dass die Daten auf Produzierbarkeit geprüft wurden.

Eurocircuits hat für beides eine Lösung entwickelt.

  1. Wir bearbeiten täglich eine große Anzahl an Aufträgen, so dass wir über ein großes Angebot  an Pooling Optionen verfügen. Dies hat uns auch ermutigt  anspruchsvolle "Smart-Menüs" zu entwickeln, welche den Kunden ermöglichen, Leiterplatten schnell und sicher zu kalkulieren und bestellen.
  2. Wir bieten eine Online-Überprüfung, um sicher zu stellen das Ihre Leiterplatten in der entsprechende Klassifizierung zu produzieren sind. Wo immer es möglich ist wird das Smart Menü Vorschläge machen, damit Ihre Leiterplatten in einer günstigeren Preisklasse gefertigt werden können.

VIDEO: Was ist Bestell-Pooling?

 

 
Dieser Film erklärt in Kürze das Prinzip des Bestell-Pooling wie es Eurocircuits anwendet und was es für den Kunden tun kann.

Die Geschichte des Bestell-Poolings

Ohne Zweifel stammt das Pooling Konzept aus den Anfängen der Menschheitsgeschichte  als der erste Höhlenmensch in die nächste Höhle ging, um mitzuteilen das er zum nächsten Steinbruch geht und fragte, ob noch jemand Feuersteine für seine Werkzeuge benötigt. Pooling wurde somit zur Grundlage des Großhandels und war Basis für den zusammengefassten Transport. Heutzutage wird es täglich von den Verbrauchern genutzt, zum Beispiel beim Kauf von Flugtickets, oder Hotelbuchungen über Drittanbieter oder kollektive Einkaufsbündelung. Je mehr Menschen ihren Einkauf über den gleichen Online-Kanal machen, um so günstiger wird der Preis den dieser Kanal erzielen kann und um so weniger muss der Käufer bezahlen.

Eine Reihe von Firmen in Europa versuchten das Bestell-Pooling in den 70er einzuführen,  doch in Zeiten handgeklebter Filmunterlagen, Papierlochstreifen und Nadeltestadapter war dies sehr schwierig. Die Vorbereitung der Unterlagen für einen Nutzen mit verschiedenen Leiterplatten war teuer und unflexibel, obwohl der Kunde versicherte das er immer wieder die gleichen Leiterplatten in gleichen Stückzahlen bestellen würde. Änderte sich der Bedarf oder die Leiterplatten hatten Mängel während der Produktion oder Bestückung und mussten deshalb neu produziert werden, umso größer wurden die Kosten für die neue Vorbereitung oder es musste eine große Überproduktion der Leiterplatten gefertigt werden.

Die Situation änderte sich während der 80er Jahre als CAD Systeme und Laserplotter die Kosten reduzierten und Herstellung der Unterlagen vereinfachten. Tatsächlich waren es Dienstleister für Fotoplots die als erste das Pooling Konzept nutzten. Die Fotoplotter waren sehr teuer und nach heutigem Standard sehr langsam.  Zunächst konnten Leiterplatten-Hersteller die Investition in die neue Technologie nicht bewerkstelligen, deshalb benutzten sie Fotoplot-Dienstleister. Oliver Cadic, ehemaliger Inhaber der Info-Elec in Paris und Gründer von www.pcb007.com erklärt wie er das Pooling-Prinzip nutzte um die Kosten für die Filmunterlagen zu reduzieren.

"Mitte der 80er haben wir bei Info-Elec das Pooling für Laserplotten eingeführt. Kunden konnten per Modem ihre Gerberdaten auf einen PC versenden, wo sie in einer Warteschlange landeten. Eine gemeinsam entwickelte Software von Info-Elec und Plotter Hersteller DISC (jetzt USAMCO) organisierte die Daten so, dass die Filmformate optimal mit Kundendaten ausgenutzt wurden.  Die Optimierung von teuren Filmvorlagen und Maschinenzeiten resultierten in niedrigere Plottpreisen pro dm² für unsere Kunden."

Leiterplattenhersteller nutzten schnell die neuen Möglichkeiten. So hat Ton Klaver von Bellmann in Holland die Idee vom Leiterplatten-Pooling aktiv für seine Kunden gefördert.

"Ende der 70er (1979) haben wir begonnen unseren Kunden eine klar definierte Technologie für ein- und doppelseitge Leiterplatten anzubieten. Wir haben attraktive Preise auf Basis des Kostenteilungsprinzips durch das Zusammenfassen von Bestellungen auf einen Produktionsnutzen angeboten. Die Kunden konnten ihre Preise selbst mit einem einfachen Programm berechnen, welches in der Zeit vor dem Internet auf einer Diskette zur Verfügung gestellt wurde."

Dieser Trend wurde in den 90er beschleunigt. PC basierte CAD-Systeme ersetzten handgeklebte Filmunterlagen, Laserplotter wurden schneller und günstiger, CAM-Systeme wurden leistungsfähiger, Produktion und Test Equipment konnte digital angesteuert werden. Die Einrichtkosten wurden dramatisch reduziert. Es war nun möglich Produktionsunterlagen für Pooling Nutzen zu erstellen und dann zu entsorgen.

Zur gleichen Zeit in den 90er und in den ersten Jahren des neuen Jahrtausend  begann die Dynamik der europäischen und amerikanischen Leiterplattenindustrie sich zu ändern. Die Serienfertigung verschob sich in Low-Cost Länder in Fern-Ost, speziell nach China. Dies verursachte einen enormen Preisdruck. Zyklische Nachfragen für den Leiterplatten Bedarf verschärften den Preisdruck. Die Preise fielen und somit auch die Gewinne. Zur gleichen Zeit wurden Leiterplatten komplexer und somit musste in neue Produktionstechnologien und Testequipment investiert werden. Das Resultat war ein dramatischer Rückgang von Leiterplattenherstellern im Westen. Einige wurden Broker für chinesiche Lieferanten. Für andere bedeutet das, um zu überleben, mehr Spezialisierung.  Die chinesischen Fabriken waren an Kleinserienherstellung von Leiterplatten nicht interessiert und für Prototypen zu langsam. Die Qualität war nicht als sehr vertrauenswürdig angesehen, speziell im Hochtechnologie Bereich, der Luftfahrt und Verteidigung. Einige Hersteller verschoben deshalb ihr Kerngeschäft in diesen Bereich, andere spezialisierten sich in Prototypen und Kleinserienfertigung mit schnellen Lieferzeiten. Mit dem Bestell-Pooling hat man eine natürliche Technologie übernommen, um dem Preisdruck stand zu halten.  Pooling Hersteller entstanden somit in Europa und USA. Eurocircuits wurde als Zweig der Europrint PCB fabrication Gruppe in 2000 als ein Online Bestell-Pooling Lieferant aufgebaut. In 2011 generierte das Unternehmen über 90% Umsatz der Gruppe. Wir haben die ganze Organisation unter dem Namen neu strukturiert, den die meisten unserer Kunden kennen, Eurocircuits.

Der Internet Boom in den späten 90er (trotz der Krise in 2000) brachte mehr Leute auf die Idee online zu kaufen. Die zweite Säule moderner online Bestell-Firmen war geschaffen und Firmen wie Eurocircuits begannen zu wachsen. Das Wachstum des Online Einkaufs führte zur Entwicklung einer passenden Liefer-Infrastruktur. Neue Pooling Unternehmen waren in der Lage ihre Geschäfte geografisch weiter auszubauen. Eurocircuits ist in der Lage Lieferungen in ganz Europa, USA, im mittleren Osten, Australien und Neuseeland zu tätigen.

Zusammenfassung

Heutige Elektronik Entwickler, egal in welchem Land sie leben, haben eine gute Auswahl an  Lieferanten für Standard- und Hochtechnologie-Leiterplatten. Sie können Leiterplatten vom Schreibtisch aus schnell und effizient beziehen, ebenso einen engagierten Service und technische Unterstützung vom Lieferanten bekommen. Soweit es uns möglich ist, bieten wir einen Online-Chat-Support in mindestens 6 verschieden Sprachen.

So wie unser alter Höhlenmensch sein Wissen um Feuersteine und das finden von Knollen für seine Nachbarn nutzte, möchten wir unsere Kenntnisse mit der großen europäischen Entwickler-Gemeinschaft teilen und von ihnen lernen, was sie für ihre neuesten und aktuellsten Designs benötigen. Wir sind bestrebt unsere Bestell-Pooling Services zu erhalten und weiter zu entwickeln, um neue Werkzeuge zur Unterstützung der Entwickler zu entwerfen, die ihnen helfen ihre Projekte pünktlich und budgetgerecht auf den Markt zu bringen. Auf diese Weise leisten wir einen positiven Beitrag für die Elektronikindustrie in der westlichen Welt.

Referenzen

Olivier Cadic, Info-Elec, Gründer von www.pcb007.com

Ton Klaver, Bellmann, www.bellmann.nl

veröffentlicht unter:
Eurocircuits Strategie und Historie
veröffentlicht am:
12 Sep 2014
Aufrufe:
4358

Wie steht's mit UL?

 

Was ist UL?

Das Underwriters Laboratory (UL) wurde vor ca. 120 Jahren als unabhängige Einrichtung zur Überprüfung der Sicherheit neuer Produkte und Technologien gegründet. Heute unterhält UL rund um die Welt ein Netzwerk von Einrichtungen, welche sich mit Produktsicherheit beschäftigen. UL testet Produkte, zertifiziert Hersteller und erstellt und aktualisiert übergreifende Sicherheitsstandards, die eine große Bandbreite industrieller und kommerzieller Sektoren umfassen. Mehr.

Für Leiterplatten ist der spezifische Standard UL 796, für Flammbarkeits-Tests UL 94, welcher sämtliche Plastik-Bestandteile untersucht. Diese spezifizieren eine Reihe von Performance-Tests, um die Langzeitverlässlichkeit und Brandsicherheit einer Leiterplatte zu testen. Wenn eine Leiterplatte mit diesem Standard hergestellt wird, erhält diese ein UL-Logo, das Hersteller-Logo und den Leiterplattentypen. So sehen wir auf dem Bild links das UL-Logo, dann Eurocircuits UL Handelsmarke und zuletzt ML für "Multilayer".

UL auf der Leiterplatte

UL on the PCB

 

Wann wird die UL-Markierung verwendet?

Die UL-Markierung ist erforderlich sobald Sicherheit, insbesondere Flammbarkeit, ein kritisches Merkmal ist. Für die europäischen OEM-Hersteller ist es häufig für jegliche Leiterplatten erforderlich, die in Geräte verbaut werden, welche in die USA geliefert werden. UL kann sowohl vom Erstausrüster (OEM) oder vom Endkunden gefordert werden.

 

Was bedeutet UL Markierung?

  1. Das Basismaterial entspricht der in UL94 spezifizierten Flammbarkeitstufe. Für FR-4 ist die erforderliche Stufe UL94 V0. Das bedeutet das eine vertikale Probe, welche in eine Testflamme gehalten wird, nach dem herausziehen binnen 10 Sekunden erlischt und keine brennenden Partikel tropft.
    Alle FR-4 Materialien von Eurocircuits entsprechen der UL94 V0 Anforderung. Wir verwenden ISOLA und Nan Ya Material für UL-Leiterplatten.
    • Für Multilayer im STANDARD pool Service verwenden wir IS400 Mid Tg 150°C (dieser Tg ist höher als der von Standard FR-4 Material, um die vollständige Kompatibilität für bleifreies Löten zu gewährleisten).
    • Für alle Hoch-Tg Anforderungen (170° - 180°C) verwenden wir ISOLA PCL-FR4-370-HR.
    • Bei Ein- und Doppelseitigen Leiterplatten findet IS400 Tg 150°C oder Nan Ya NP-155F Tg 150°C Anwendung.
      => Mehr Informationen über deren Eigenschaften erhalten Sie bei den UL-Zertifikaten E41625 für ISOLA Material und E98983.
  2. Das Basismaterial entspricht den spezifizierten Stufen, um einer Entzündung durch elektrische Quellen zu widerstehen. Siehe E41625 und E98983 für diese Werte.
  3. Das Basismaterial entspricht den spezifizierten Werten für elektrischen Ausfall (Tracking) oder dem "Comparative Tracking Index" (CTI). Dies beschreibt die Spannungsdifferenz, bei welcher die Isolationseigenschaften des Basismaterials versagen und Sicherheits- und Leistungsprobleme verursachen. Das FR-4 MAterial von ISOLA und Nan Ya entsprechen diesen Anforderungen der Klasse 3 (175 - 249 V).
  4. Das Basismaterial entspricht den für die direkte Unterstützung spannungsführender Leiterplatten (DSR) spezifizierten Performance Profil Ebenen. Diese werden im UL StandardANSI/U/796A festgelegt.
  5. Die Leiterplatten entsprechen denen in unten stehender Tabelle aufgeführten Spezifikationen unter UL Markierung in STANDARD pool.

Eurocircuits UL Spezifikationen

Unser UL Zertifikat E142920 ist auf der UL Webseite erhältlich

Abkürzungen

  • Cond = conductor / Leiter
  • Edge: dies wird unten erklärt
  • Thk = thickness / Dicke
  • SS = Einseitige Kupferbeschichtung
  • DS = Zweiseitige Kupferbeschichtung, inkl. einseitigen und Multilayer
  • DSO = nur Doppelseitig
  • Max Area Diameter: wird unten erklärt
  • Entspricht der Anforderung UL796 DSR. Siehe 4 oben.
  • CTI = Comparative Tracking Index. Siehe 3 oben.

TIPPS.

  1. Die UL-Markierung wird von uns ohne Aufpreis vorgenommen.
  2. Fügen Sie Ihrer Bestellung eine UL-Markierung hinzu, indem Sie auf "erweiterte Optionen" am Ende des Preiskalkulator-Menüs klicken. Wählen Sie dort das Kästchen "UL-Markierung" aus. Der Kalkulator zeigt Ihnen an, ob Sie Optionen gewählt haben, die nicht mit UL kompatibel sind.
  3. Sobald die Daten hochgeladen wurden, können Sie den Markierungs-Editor verwenden, um die Lage des UL-Logos zu bestimmen.

Allgemein.

  1. Sämtliche Leiterplatten die UL benötigen werden in unserem Werk in Eger, Ungarn hergestellt.
  2. Wir bieten eine UL-Markierung nur in unserem STANDARD pool Service an.
  3. Wir besitzen drei aktive Leiterplattenklassen, jede mit Ihrer eigenen UL-Markierung:
    1. i. Multilayer: Bezeichnung ML; Markierung:

      UL ML

    2. ii. Ein- und doppelseitige Leiterplatten mit Minimum-Dicke 0.63 mm: Bezeichnung DV; Markierung:

      UL DV

    3. iii. Ein- und doppelseitige Leiterplatten mit Leiterplatten-Dicken zwischen 0,38mm - 0,62mm. Bezeichnung DS; Markierung:

      UL DS

Andere im Zertifikat aufgeführte Klassen werden nicht mehr verwendet.

UL-Markierung bei STANDARD pool Service

Eine UL-Markierung ist nur für Leiterplatten erhältlich, die konform mit folgend aufgeführten Parametern sind (die Nummer in Klammern weist auf weitere, folgende Informationen hin). Dazu zählen poolbare und nicht-poolbare Optionen.

UL Typ Bezeichnung

ML

DV

DS

Verwendbar für

Multilayer

Ein- und doppelseitig

Ein- und doppelseitig

Basismaterial

IS400

PCL-FR-370HR

IS400

NP-155F

PCL-FR-370HR

IS400

NP-155F

PCL-FR-370HR

UL 94 Flammklasse

V-0

V-0

V-0

Min. Dicke Lagenaufbau (mm) (1)

0,63

0,63

0,38

Min. Prepreg-Dicke (µm) (2)

126

Minimum Aussenlagen End-Cu-Dicke (µm) (3)

18

18

18

Max. Innenlagen End-Cu-Dicke (µm) (4)

70

Min. Leiterbahnbreite (mm) (5)

0,10

0,10

0,10

Min. Breite Randleiterbahn (mm) (6)

0,15

0,15

0,15

Max. Durchmesser End-Cu Fläche (mm) (7)

76,20

76,20

76,20

Löt-Oberflächen:

HAL bleifrei

chem. Nickel-Gold (ENIG) (8)

chem. Silber

 

Ja

Ja

Ja

 

Ja

Ja

Ja

 

Ja

NEIN

Ja

Hartgold Steckverbinder

Ja

Ja

Ja

DK am Leiterplattenrand

Ja

Ja

Ja

Kantenmetallisierung

Ja

Ja

Ja

Kupfer bis zum Leiterplattenrand (9)

NEIN

NEIN

NEIN

Karbondruck

Ja

Ja

Ja

Durchsteigerfüller (10)

Ja

Ja

NEIN

Wärmeleitpaste (11)

NEIN

NEIN

NEIN

Lötstopplack-Typen (12)

ELPEMER 2467

XV501T Screen XV501T-4 Screen

ELPEMER 2467

XV501T Screen XV501T-4 Screen

ELPEMER 2467

XV501T Screen XV501T-4 Screen

Durchsteigerfüller-Material

XV501T-4 Screen

XV501T-4 Screen

Lötabzugslack

Ja

Ja

Ja

Karbonpaste

SD 2841 HAL *IR

SD 2841 HAL *IR

SD 2841 HAL *IR

Lötgrenze

max. Temperatur (°C) (13)

265

265

265

Lötgrenze

max. Zeit (sek.) (13)

20

20

20

max. Betriebstemperatur (°C)

130

130

130

1. Min. Lagenaufbau-Dicke (mm)

Dies ist die Dicke der Leiterplatte gemessen über das Laminat, ohne Kupfer Innen/Aussen.

Die min. STANDARD pool Dicke für UL-Markierung ist:

 

UL-ML

UL-DV

UL-DS

UL min. Lagenaufbau-Dicke (mm)

0,63

0,63

0,38

Min. STANDARD pool Dicke (mm)

0.80

0.80

0.50

TIPP

Bei doppelseitigen Leiterplatten mit UL-Markierung muss die Löt-Oberfläche chem. Silber oder keine Löt-Oberfläche sein (bleifrei/verbleit HAL ist wegen der Anforderung an die min. Leiterplatten-Dicke von 0,8mm für HAL nicht möglich und chem. Nickel-Gold (ENIG) ist für diese Leiterplatten nicht verfügbar, weil wir bei Gold immer Durchsteigerfüller verwenden).

2. Minimale Prepreg Dicke (µm)

In einem Mulitlayer bezieht sich dies auf eins oder eine Kombination verschiedener Prepregs.

 

UL-ML

UL-DV

UL-DS

UL min. Prepreg-Dicke (µm)

126

Im STANDARD pool Service trifft dies auf die meisten der mehr als 700 definierten Lagenaufbaue zu. Das Kalkulator Smart Menü wird jegliche definierte Lagenaufbaue kennzeichnen, welche nicht UL-kompatibel sind.

3. Minimum Endkupfer Aussenlagen-Dicke (µm)

Spezifiziert die minimale Endkupfer Aussenlagen-Dicke für Aussenlagen.

 

UL-ML

UL-DV

UL-DS

UL min. Endkupfer Aussenlagen-Dicke (µm)

18

18

18

Bei doppelseitigen und Mulitlayern können sämtliche Kupferfolien-Dicken verwendet werden: 12µm (End +/-30µm), 18µm (End +/-35µm), 35µm (End +/-60µm), 70µm (End +/-95µm) und 105µm (End +/-130µm).

Bei einseitigen Leiterplatten entspricht das Startkupfer der Endkupferdicke. Daraus ergeben sich die folgenden Kupferfolien: 35µ (End +/-35µm), 70µm (End +/-70µm) und 105µm (End +/-105µm).

4. Maximale Innenlagen Enkupfer-Dicke (µm)

Spezifiziert die maximale Enkupferdicke für die Innenlagen.

 

UL-ML

UL-DV

UL-DS

UL max. Endkupfer Innenlagen-Dicke (µm)

70

Bei Innenlagen entspricht das Startkupfer der Endkupferdicke. Eine UL-Markierung ist nur für folgende Dicken verfügbar: 12µm, 18µm, 35µm und 70µm (nicht 105 µm)

5. Minimum Standard Leiterbahnbreite (mm)

Die minimale Breite jeglicher Leiterbahn auf jedweder Lage, welche weiter als 0,4mm vom Leiterplattenrand verläuft.

 

UL-ML

UL-DV

UL-DS

UL min. Standard Leiterbahnbreite (mm)

0,10

0,10

0,10

eC Leiterplatten-Klassifikation

Klasse 8

Klasse 8

Klasse 8

6. Minimale Rand-Leiterbahnbreite (mm)

Die minimale Breite jeglicher Leiterbahn auf jedweder Lage, welche weniger als 0,4mm vom Rand der Leiterplatte verläuft.

 

UL-ML

UL-DV

UL-DS

UL min. Randleiterbahnbreite (mm)

0,15

0,15

0,15

eC Leiterplatten-Klassifikation

Klasse 6

Klasse 6

Klasse 6

Diese UL-Anforderung soll Schaden an feinen Leiterbahnen nahe dem Rand der Leiterplatte verhindern.

TIPPS.

  1. Eurocircuits Standard Spezifikationen treffen zu. Falls eine Leiterplatte gefräst wird, kann kein Kupfer auf der Aussenlage innerhalb von 0,25mm oder 0,4mm bei der Innenlage vom Leiterplattenrand entfernt sein. Beim Ritzen muss der Abstand mindesten 0,45mm auf allen Lagen betragen.
  2. Kupfer bis zum Leiterplattenrand ist nach UL nicht zulässig - s.u. (9).

7. Maximum Durchmesser End-Cu Fläche (mm)

Dies spezifiziert die maximale, durchgängige Kupferfläche auf jeglicher Lage einer Leiterplatte, gemessen über den Durchmesser des größtmöglichen Kreises, der innerhalb der Kupferfläche gezogen werden kann.

 

UL-ML

UL-DV

UL-DS

UL max. Durchmesser End-Cu Fläche (mm)

76,20

76,20

76,20

Eine "durchgängige, unverletzte Kupferfläche" ist als "voll" oder "durchgängige" Kupferläche definiert, die keine DK oder NDK-Bohrungen beinhaltet. Diese Regel wurde von UL eingeführt, um den thermalen Unterschied zwischen einer großen, durchgängigen Kupferfläche und dem Laminat zu verringern.

Somit wird der Durchmesser wie folgt gemessen:

UL maximale Kupferfläche

UL maximum copper area

 

TIPP

In den meisten Fällen enthalten Kupferflächen Freistellungen für Bohrungen und sind deswegen nicht durchgängig. Andernfalls könnten Sie eine Schraffur in Betracht ziehen, falls UL bei sehr großen, durchgängigen Kupferflächen erforderlich ist.

8. Löt-Oberfläche - chem. Nickel-Gold (ENIG)

Um die optimale Qualität bei chem. Nickel-Gold Leiterplatten mit geschlossen Durchsteigern zu gewährleisten nutzen wir Durchsteigerfüller. Da wir kein UL für Durchsteiger auf Leiterplatten anbieten, die kleiner als 0,63mm Dick sind, können wir kein UL für den Typ DS (kleiner als 0,63mm) anbieten.

9. Kupfer bis zum Leiterplattenrand

Dies ist nach den UL-Regeln nicht erlaubt (Risiko von exponiertem oder gerissenem Kupfer).

10. Durchsteigerfüller

Wir bieten keine UL-Markierung für Durchsteigerfüller auf Leiterplatten kleiner als 0,63mm Dicke an.

11. Wärmeleitpaste

Wir bieten keine UL-Markierung für Wärmeleitpaste an.

12. Lötstopplack-Typen

Alle von uns angebotenen Farben werden abgedeckt.

13. Lötgrenzen - Temperatur und Zeit

Dies sind die Werte, die wir für unsere Qualitätskontrollen verwenden.

 

Falls Sie Fragen haben, können Sie uns über eMail unter euro@eurocircuits.com oder über den Online Chat erreichen.

veröffentlicht unter:
Technologie
veröffentlicht am:
12 Sep 2014
Aufrufe:
2645